Windpark Deindorf

Deindorf

Betreiber
REWAG Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co KG
Anlage

2 x NORDEX N117

Nabenhöhe: 140m, Rotordurchmesser: 117m

Leistung
4.800 KW
aktueller Stand
Inbetriebnahme September 2015
WEA Deindorf nördliche Anlage

Meilensteine

Regensburger Energieversorger kauft den Windpark Deindorf
26. November 2014

Der Windpark bei Deindorf wurde nach intensiven Gesprächen mit verschiedenen Investoren und nach Prüfung verschiedener Betreibermodellen an den Regensburger Energieversorger (REWAG) verkauft. Mit der heutigen Unterzeichnung kauft der Energieversorger die beiden Anlagen des Typs Nordex N117 schlüsselfertig von Voltgrün. Die Inbetriebnahme der Anlagen ist bis Ende November 2015 geplant. Damit hat Voltgrün dazu beigetragen, einen weiteren Schritt hin zu einer regionalen und nachhaltigen Energieversorgung in der Region zu gehen. Voltgrün freut sich auf die Realisierung des Projektes und die Übergabe an einem örtlichen Investor, der damit seine Strategie, sauberen und nachhaltigen Strom für Privathaushalte in der Region, konsequent weiterverfolgt.

Landratsamt Schwandorf erteilt die Genehmigung für den Windpark Deindorf
12. August 2014

Nach langer unter intensiver Planung hat Voltgrün nun vom Landratsamt Schwandorf die Genehmigung für zwei Windenergieanlagen des Typs NORDEX N117 erhalten. Die beiden Standorte befinden sich unmittelbar nördlich und südlich der A 6 bei Deindorf im Marktgebiet Wernberg-Köblitz. Damit ist dieses Projekt nach Neunburg v.W. bereits die zweite Genehmigung im Landkreis Schwandorf innerhalb von 6 Wochen für Voltgrün. Zugleich sind diese beiden Genehmigungen die ersten überhaupt im Landkreis Schwandorf. Damit hat Voltgrün die Voraussetzungen für die baldige Realisierung der Projekte geschaffen, welche im Laufe des Jahres 2015 in Betrieb gehen sollen. In Deindorf werden demnach zwei Anlagen des Herstellers Nordex (Typ N117) mit jeweils 2,4 MW Leistung und einer Nabenhöhe von 141 m erstellt. Voltgrün bedankt sich bei den zuständigen Behörden und der Marktgemeinde Wernberg-Köblitz für die bisher sehr gute Zusammenarbeit. Nun werden die weiteren Schritte bzgl. Vermarktung (mögliche Beteiligungsmodelle) und erste Baumaßnahmen (Rodung) zeitnah erfolgen.